"Der Tausch von digitalen Lösungen (Services) ist der Handel des 21. Jahrhunderts; Plattformen sind die Boote der Eroberer"; Markus Warg, CIO.de
                             

WORKFORCE DESIGN UND WORKFORCE MANAGEMENT

Markus Frosch ist einer der Pioniere des Talent- und Workforce-Managements. Er hat in Zusammenarbeit mit dem IfSD seine Gedanken und strategischen Ansätze für ein neues Verständnis von Workforce Management als "Conceptional Framework for Workforce Management" im Rahmen der internationalen AHFE Konferenz publiziert. 





Das Whitepaper zu den zentralen Gedanken im Kontext Workforce Management und Workforce Design ist anbei als pdf verfügbar.


Whitepaper-WorkforceDesign-20190425.pdf


 


Eine Zusammenfassung der zentralen Gedanken findet sich auch in der Präsentation "workforce design - ein zentraler Erfolgsfaktor für die Organisationsentwicklung" auf slideshare.

https://www.slideshare.net/mfrosch/workforce-design-projekt-3t?qid=4213b047-2309-48fd-95ce-aecd2aafd186&v=&b=&from_search=6


WORKFORCE DESIGN: STRATEGISCHE IMPULSE FÜR IHR UNTERNEHMEN

Was sollten Organisationen tun, um die Chancen dieses neuen Workforce Verständnisses und die damit einhergehenden innovativen Arbeitsformen wie Smart - oder Augmented Working nutzen zu können?

Auf jeden Fall einige Voraussetzungen erfüllen: Angefangen von strategischen Entscheidungen wie "Offenheit für Co-creation Prozesse mit anderen Akteuren" oder "Einbindung externer Fähigkeiten" bis zu technischen Voraussetzungen wie "Echtzeit-Prozesse".

Für die Organisation bedeutet dies die Abkehr von geschlossenen, produktzentrierten Abläufen und die Hinwendung zu offenen, co-kreativen Abläufen bei denen die Fähigkeiten dezentral in einem Netzwerk von Akteuren verteilt sind.

Das Ziel dieser Entwicklung bezeichnen Markus Frosch (Projekt 3T) und das IfSD als Plattform Organisation.

Ansätze wie Organisationen die Entwicklung von geschlossenen, produktzentrierten Abläufen hin zur offenen Plattform Organisation gestalten können wurden im internationalen Cutter Journal sowie im Rahmen der Naples Conference on Service publiziert.


From Product Organization to Platform Organization - Observations of Organizational Development in the Insurance Industry

Gewinner des Best Paper Award of The Naples Forum on Service 2019: Award of The International Society of Service Innovation Professionals (ISSIP)



Naples Forum 2019 - Book of Abstracts.pdf 

From Product Organization to Platform Organization.pdf 


Becoming a Platform Organization: How Incumbent Companies Stay Competetive

Die Verbindung mit Plattformen ermöglicht tradierten Unternehmen Schnelligkeit, Offenheit für neue Technologien und Agilität

Cutter_Business_Technology_Journal_Platform-Organization_12-18.pdf



WORKFORCE MANAGEMENT -  UP-SCALING AGILER ARBEITSWEISEN ALS EIN BAUSTEIN


Um die Frage "welche agile Arbeitsweise passt zu meiner Organisation?" fundiert beantworten zu können, hat Projekt 3 T in Zusammenarbeit mit dem IfSD eine umfassende Studie erstellt.

Drei Ansätze für das Up-Scaling agiler Arbeitsweisen werden hinsichtlich der Kriterien Kundenzentrierung und Organisationsentwicklung analysiert:

(1) Der Ansatz “Up-Scaling agiler Methoden“ zielt darauf die Vorteile agiler Methoden nicht nur in einzelnen Teams sondern für die Zusammenarbeit in großen Teilen oder in der gesamten Organisation zu skalieren

(2) Der Ansatz „Duales Betriebsmodell“ kombiniert die Stärken agiler Methoden mit den Stärken klassischer, hierarchieorientierter Strukturen

(3) Der Ansatz der „Microenterprises“ skaliert den Einsatz agiler Teams über Plattformen, welche die Microenterprises koordinieren und unterstützen sowie den Aufbau von Fähigkeiten und Ökosystemen ermöglichen




Soviel vorab. Die Ergebnisse sind super spannend. Es geht um Kundenzentrierung und gleichzeitig um den Aufbau von Fähigkeiten für die Organisation. 


WORKFORCE MANAGEMENT -  AI AS A TEAMMATE?


Angefangen vom PC Arbeitsplatz bis zu Augmented Working, gegenwärtige und neue Arbeitsformen offenbaren, dass Workforce Management von der Mensch-Technologie Kombination lebt. Ermöglicht von technologischen Entwicklungen und der Digitalisierung entstehen Chancen und spannende Fragestellungen wie bspw.: "was ist wenn Maschinen mittels künstlicher Intelligenz vom Tool zum Kollegen werden?"

Projekt 3T und das IfSD erarbeiten genau für derartige Co-Produktionen von Akteuren wie Mensch und AI gerade die Grundlagen und dies sowohl in der Theorie wie in der Praxis.

Falls Sie das spannend finden, kommen Sie gerne auf uns zu - Wir freuen uns auf Sie.